Jens Köster
Suche nach:
„Jens Köster kommt!“ am 11.06.24 nach Tangendorf

Unter diesem Motto werde ich in den kommenden Wochen die Dörfer der Samtgemeinde besuchen. Den Anfang mache ich in Tangendorf, wo ich am Treffen der UWG Samtgemeinde Salzhausen teilnehmen werde. Ich freue mich mit Euch, den Bürgerinnen und Bürgern, vor Ort ins Gespräch zu kommen. Ich bin überzeugt, dass wir durch offenen Austausch und respektvolles Miteinander die besten Lösungen für die Entwicklung unserer Gemeinden finden werden.

  • Was beschäftigt Euch am Meisten, wenn Ihr an Eure Umgebung denkt?
  • Was möchtet Ihr über mich wissen?
  • Was erwartet Ihr vom Verwaltungschef eurer Samtgemeinde?

Diese und andere Fragen diskutiere gerne mit Euch am 11.06.24. in Tangendorf.

Wer nicht die Möglichkeit hat dabei zu sein, kann seine Fragen aber auch gerne hier in die Kommentare schreiben. Ich werde sie dann zeitnah beantworten. Wer seinen Kommentar nicht veröffentlicht sehen will, fügt bitte einen entsprechenden Vermerk bei, dann gibt es auch eine private Antwort. Kommentare unter Klarnamen werden bevorzugt.

Wenn ihr weiterhin auf dem Laufenden bleiben wollt über weitere Termine, die Gespräche, die ich führen werde und meine Ideen für unsere Samtgemeinde, könnt Ihr diesen Blog auch einfach mit Eurer E-Mail Adresse abonnieren.

Der SPD-Ortsverband Hohe Geest unterstützt Jens Köster bei der Wahl zum Samtgemeindebürgermeister von Salzhausen

Der SPD-Ortsverband Hohe Geest unterstützt Jens Köster bei der Wahl zum Samtgemeindebürgermeister von Salzhausen.

Warum?

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil er nachweislich und erfolgreich Verwaltung gelernt hat,

  • denn das Amt des Samtgemeindebürgermeisters ist zu wichtig, als dass es ein Übungsfeld für Laien sein kann.

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil er tatsächlich und nachweislich parteipolitisch unabhängig ist,

  • denn wir wollen, dass er die politische Diskussion in den Gemeinderäten unterstützt und begleitet und nicht parteipolitisch ideologisch geprägt und beeinflusst wird.

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil er das Amt als Berufung sieht,

  • denn das Amt des Samtgemeindebürgermeisters ist für die Einwohner der Samtgemeinde zu wichtig, als dass es lediglich als Stufe einer parteipolitischen Karriere genutzt wird.

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil er in unserer Samtgemeinde aufgewachsen ist, Land und Leute kennt und sich bereits vielfach ehrenamtlich für die Samtgemeinde engagiert hat,

  • denn wir wollen einen Samtgemeindebürgermeister, der bewiesen hat, dass ihm tatsächlich an der Region etwas liegt und nicht lediglich an einer politischen Karriere.

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil er durch sein bisheriges Engagement Empathie und Teamfähigkeit bewiesen hat.

  • denn wir möchten einen Samtgemeindebürgermeister, der durch sein Auftreten in der Samtgemeinde zum Mitwirken einlädt, seine Mitarbeiter im freundlichen Umgang motiviert und über die Samtgemeindegrenze kompetent und positiv ausstrahlt.

Wir möchten Jens Köster als Samtgemeindebürgermeister, weil wir von seiner fachlichen Kompetenz, charakterlichen Integrität und menschlichen Eignung überzeugt sind.

Frithjof Plautz, SPD – Ortsverband Hohe Geest

Unterstützung durch die UWG

Bereits im Sommer hatte sich die UWG auf die Suche nach einem unabhängigen und überparteilichen Kandidaten für die anstehende Wahl des Samtgemeindebügermeisters von Salzhausen gemacht. Gesucht wurde ein Kandidat, der wie Wolfgang Krause, als Verwaltungschef ein Fachmann ist, von allen Parteien im Samtgemeinderat anerkannt wird und den Kommunalpolitikern in der Samtgemeinde ein kompetenter und verlässlicher Partner ist.

Nun war die Suche erfolgreich. Jens Köster (53) aus Salzhausen wird im kommenden Jahr bei der Wahl zum Samtgemeindebürgermeister von Salzhausen antreten. Der parteilose Volljurist und Verwaltungsfachmann hat sich in den vergangenen Wochen mehrfach mit den Mitgliedern der UWG getroffen. In den Gesprächen über die verschiedensten Themen der Kommunalpolitik wurde schnell klar, Jens Köster ist der geeignete Kandidat. Einstimmig beschloss die UWG ihn bei seiner Kandidatur für das oberste Amt der Samtgemeinde zu unterstützen.

Jens Köster ist gebürtiger Salzhäuser. Ehrenamtliches Engagement in Vereinen und der Kommunalpolitik hat er bereits in seinem Elternhaus kennengelernt.

Nach Abschluss von Studium und Referendariat in Saarbrücken zog er 2008 wieder zurück in seine alte Heimat Salzhausen, wo er seit dem mit Ehefrau und zwei Kindern im Alter von 20 und 8 Jahren lebt.

Seit fünfzehn Jahren arbeitet Jens Köster beim Jobcenter Landkreis Harburg in Winsen als Jurist und ist dort auch als Personalratsvorsitzender für seine Kolleginnen und Kollegen Ansprechpartner in Personalthemen.

In seiner Freizeit engagiert er sich zudem seit vielen Jahren im MTV Eyendorf als Handball-Jugendtrainer und im Vorstand. Außerdem ist er im Vorstand der Handballregion Lüneburger Heide tätig.

Seine langjährige Berufserfahrung als Jurist im Jobzenter und tiefe Kenntnis von Verwaltungsstrukturen und -abläufen möchte er nun in seine Arbeit im Salzhäuser Rathaus einbringen. Besonders wichtig ist ihm dabei die Teamarbeit in der Verwaltung, sowie Transparenz und Bürgernähe.

„Mein Herz schlägt für Salzhausen. Hier bin ich aufgewachsen und ich bin sehr glücklich, dass auch unsere Kinder hier leben und aufwachsen können. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Samtgemeinde Salzhausen mit all ihren Gemeinden für die hier lebenden Menschen und auch für zukünftige Generationen als lebens- und liebenswerte Heimat erhalten und weiterentwickelt wird.“

UWG-Fraktionsvorsitzender Michael Albers: „Ich freue mich, in Jens Köster einen Kandidaten gefunden zu haben, der gleichermaßen kompetent in juristischen wie Verwaltungsthemen ist und dazu noch so in unserer Samtgemeinde verwurzelt ist.“

Jens Köster tritt als unabhängiger, überparteilicher Kandidat zur Wahl des Samtgemeindebürgermeisters am 08. September 2024 an.